Das „9 mal 1“ des Kundendialogs am Telefon

1. Strategische Einbindung

Ihre Kundenkommunikation ist ein wichtiger Baustein Ihres Unternehmens und steht nie allein. Um das bestmögliche unternehmerische Ergebnis zu erzielen, braucht es eine strategische Einbindung in Prozesse und Unternehmensziele sowie die Berücksichtigung von Schnittstellen. Das vermittelt die Sinnhaftigkeit und erhöht die Veränderungsbereitschaft. So wird auch Ihre Kundenkommunikation stimmig!

 

2. Nachhaltigkeit durch praxisorientierte Methoden

Profitieren Sie von erwiesenen und erprobten Methoden des Lernens: Sie basieren auf den neurowissenschaftlichen Ergebnissen der Hirnforschung z.B. der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) und verankern die Inhalte langfristig im Gehirn und im Tagesgeschäft. So fallen die Mitarbeiter nicht in alte Verhaltensmuster zurück. Nachhaltigkeit durch praxisorientierte Methoden sind ein „MUST“ für eine erfolgreiche Umsetzung. Wir beantworten die Frage „Und wie geht das jetzt konkret“? und schlagen die Brücke zur Praxis durch

  • Input-Phasen
  • Gesprächsanalysen
  • Plenums-, Gruppen-, Partner- und Einzelarbeit
  • Bioagrafiearbeit
  • Reflecting-Team
  • Stühlearbeit
  • Feedback
  • Präsentationen
  • Ressourcenarbeit
  • Videoanalysen
  • Transferarbeit
  • Praxisphasen
  • Micro- und Intervalltraining

3. Kompetenz

Setzen Sie schon erfolgreiche, erprobte Techniken der Kundenkommunikation in Kundenservice und Vertrieb ein, die auf erforschten Hintergründen basieren? Bei uns erfahren Sie sie. Unsere Übungen sind praktische Beispiele und passen zu Ihrem Tagesgeschäft – so erweitern Sie Ihre Kompetenz dem Kunden gegenüber.

 

4. Integration in den Arbeitsalltag

Je konkreter, desto besser: Beziehen Sie Ihre Ziele und Ihr Tagesgeschäft mit ein, leiten Sie Formulierungen und Sprachregelungen für den Arbeitsplatzalltag ab. Wir erarbeiten mit Ihnen Ihr Handwerkszeug für Ihre Praxis. Die Integration in den Arbeitsalltag ist Voraussetzung für dauerhaften Erfolg in der Kundenkommunikation.

5. Mit/ohne Leitfaden

So wenig wie möglich, so viel wie nötig – was ist entscheidend für Ihren Erfolg?: Brauchen die Mitarbeitern ein „Geländer“, folgt der Kundendialog definierten Prozessen (z.B. Bestellannahme) oder ist die Persönlichkeit des geschulten Verkäufers der Schlüssel? Wir richten uns nach Ihren Anforderungen.

6. Authentische Kundenkommunikation

Erweitern Sie Ihre Sensibilität für Formulierungen für eine professionelle und authentische Kundenkommunikation. So erlangen Sie mehr Flexibilität im Kundengespräch, können Formulierungen zielsicherer einsetzen und kennen die „Dos and Don´ts“.

 

7. Praxis-Praxis-Praxis

Nach Definition von individuellen Arbeitsaufträgen, Übungsphasen zur Verankerung und Transferphasen machen die Mitarbeiter den letzten Schritt  in die Umsetzung live am Arbeitsplatz. Am Ende zählt Praxis-Praxis-Praxis. Nutzen Sie dazu Coaching-Einheiten!

8. Qualitätssicherung

Die Professionalität Ihrer Kundenkommunikation am Telefon ist nicht nur Ihre Visitenkarte und spiegelt dem Kunden die Qualität Ihrer Dienstleistungen und Produkte wider. Sie muss auch genau wie jede andere Ihrer Dienstleistungen und Produkte gesichert werden. Wir helfen Ihnen dabei und stellen entsprechende Ressourcen zur Verfügung! Qualitätssicherung gewährleistet dauerhaft Erfolg und Weiterentwicklung.

 

9. Verankerung in Ihrem Unternehmen

Möchten Sie die Inhalte und Instrumente der Qualitätssicherung in Ihrem Unternehmen konzeptionell einbinden und dauerhaft verankern? Dann unterstützen wir Sie gern und erarbeiten mit Ihnen ein Konzept zur Qualitätssicherung und Verankerung professioneller Kundenkommunikation.

 

Inhaltsbeispiele finden Sie hier: Kundenflyer

Lesen Sie hier die Gründe für das „9 mal 1“: Effiziente Weiterbildung